Wir stellen uns vor ...

Wir sind ca. um die 50 Freunde alter Traktoren und Landtechnik. Die Alterspanne ist dabei breit gefächert.

Auch einige interessierte weibliche Mitglieder gibt es. Dennoch sind wir immer wieder auf der Suche nach jugendlichen Nachwuchs der sich für unser schönes Hobby begeistert.

Jeder der Interesse hat, egal welchen Alters und ob mit oder ohne eigener Maschine, ist herzlich willkommen. Die meisten von uns stammen aus dem alten Weißeritzkreis, aber auch den Kreisen Meißen und dem Osterzgebirge.

Initiator und treibende Kraft ist Rudolf Neubert, der die Interessengemeinschaft mit einem ersten Traktorentreffen in Freital - Somsdorf ins Leben gerufen hat. Wir sind kein eingetragener Verein, sondern nur eine Gruppierung Gleichgesinnter. Einen Mitgliedsbeitrag gibt es demzufolge bei uns nicht zu entrichten.

Das heißt aber auch, dass wir keine Fördermittel oder Ähnliches erhalten.
Deshalb sind wir auf Sponsoren und Spenden angewiesen.



 

Alle zwei Jahre organisieren wir ein Alttraktorentreffen in Freital-Somsdorf, welches stets auf große Resonanz stößt.

Dabei besteht die Möglichkeit, historische Landtechnik in Aktion und begleitet von fachkundigen Erläuterungen zu erleben. Aber auch die Vorführung traditionellen Handwerks und die Pflege ländlichen Brauchtumssind uns wichtig. Regelmäßig nehmen wir ebenfalls an anderen Veranstaltungen in der Region aktiv teil. So besuchen wir z.B. Treffenanderer Clubs, nehmen an Festumzügen teil oder machen gemeinsame Ausfahrten.

Mehr oder weniger regelmäßig treffen wir uns alle zwei Monate im Gasthof „Erblehngericht“ in Somsdorf zum Stammtisch. Dabei werden in geselliger Runde alle wichtigen organisatorischen Dinge besprochen sowie der Kontakt untereinander gepflegt.